Polkadot wants to allow you to launch custom blockchains in one hour

During yesterday’s blockchain Unitize conference, the developer, Bruno ‚kvorc, illustrated how a blockchain based on Polkadot can be launched in one hour.

Speaking at the event on July 7th, Škvorc explained in detail how to create a block chain based on Polkadot’s modular „Substrate“ architecture. He also illustrated how blockchains built in this way can be upgraded without the need for a hard fork.

Institutions will drive the mass adoption of blockchains in finance

kvorc explained that Substrate-based block chains can be configured by choosing from many available modules to best suit the needs of whoever is building them. He also states that because they are connected together, blockchain security is guaranteed by other chains.

Updates without forking
All the software needed to run a node in the new block chain is present in both the Rust code and the Web Assembly (WASM). Rust can be compiled into a really efficient binary file, while WASM code is less efficient but also takes up less space.

South Korea considers a free trade zone under Blockchain
This enables the non-branching update system, a prominent feature of Substrate-based block chains. By default, one node runs the most efficient compiled Rust code, but a copy of the WASM node software is also kept in a string.

Before running the Rust software, the node compares it to the daisy-chained WASM code and switches to it if it is newer. This way even node operators who have not actively upgraded their machines will always run the latest version of the software, and only need to download the Rust version to run their nodes faster.

The Security Implications of Integrated Upgrades

Cointelegraph asked ‚kvorc‘ about the security implications of being able to change the software that the nodes run, without the operator’s permission, without any problems. He explained that the concern is greatly alleviated by the verification process that occurs before the WASM code is implemented in the chain:

„What happens is that the WASM code that is in the chain first needs to be examined, first during the development phase and then during the governance phase. The governance phase is the phase when the token holder community votes for or against a change in the chain, which is automatically enacted.

Gavin Wood: „Governance is critical“ for the crypto ecosystem
Polkadot has been actively seeking new avenues to obtain more support and funding for developers. In June, Cointelegraph reported that Polkadot received support on Gitcoin, a developer-focused platform that combines crowdfunding and grants for development initiatives.

So können Sie Lesezeichen in Google Chrome wiederherstellen

Google Chrome ist einer der beliebtesten Webbrowser.[1]Funktionalität, Leistung und Sicherheit zeichnen ihn aus. Es gibt jedoch immer noch keine Schaltfläche „Lesezeichen wiederherstellen“. Das bedeutet jedoch nicht, dass es unmöglich ist, versehentlich gelöschte lesezeichen google chrome wiederherstellen.

Google Chrome erstellt Backups der Lesezeichen und überschreibt sie jedes Mal, wenn Sie den Browser öffnen. So ermöglicht es die Wiederherstellung verlorener Lesezeichen. Nachfolgend finden Sie die gängigsten Methoden, die bei der Wiederherstellung von Lesezeichen in Google Chrome helfen. Es spielt keine Rolle, ob Sie sie versehentlich gelöscht oder durch ein Browser-Update verloren haben, diese Methoden sollten funktionieren.

Möglichkeiten zur Wiederherstellung gelöschter Lesezeichen in Google Chrome

Bevor Sie unsere vorgeschlagenen Methoden ausprobieren, sollten Sie Ihr Google-Konto[3] überprüfen (natürlich, wenn Sie es erstellt haben).

  • Navigieren Sie auf der Website des Google-Kontos zur Google-Startseite und wählen Sie Optionen in der rechten oberen Ecke.
  • Scrollen Sie auf der neuen Seite nach unten, bis Sie den Link GO TO MY ACTIVITY sehen.
  • Klicken Sie darauf und blättern Sie durch Ihre Online-Aktivitäten. Hoffentlich werden Sie bald das gelöschte Lesezeichen finden.

Wenn es nicht hilft, versuchen Sie die unten aufgeführten Methoden.

Verfahren 1. Verwenden von gesicherten Dateien

Wenn Sie Backups vor dem versehentlichen Löschen exportiert haben, können Sie auf Ihren Backup-Ordner mit Google Chrome-Browserverlauf und Lesezeichen zugreifen. Wenn du das also getan hast, folge diesen Schritten:

1. Öffnen Sie den Internet Explorer und geben Sie diesen Pfad ein:
C:\\User\NAME\\AppData\\Local\\Google\\Chrome\\\User Data\\\Default
WICHTIG: Ändern Sie den Namen mit Ihrem Windows-Benutzernamen.
2. Im Verzeichnis finden Sie die Dateien Bookmarks und Bookmarks.bak. Einer davon ist das aktuelle Backup, das erstellt wurde, als Sie den Browser das letzte Mal geöffnet haben.

Hinweis. Wenn Sie Lesezeichen und Lesezeichen.bak-Dateien nicht finden können, sollten Sie den Datei-Explorer aufrufen und das Kontrollkästchen neben Dateinamenerweiterungen aktivieren (oder das Kontrollkästchen neben Erweiterungen ausblenden für unbekannte Dateitypen deaktivieren – es kann je nach Computer, den Sie verwenden, abweichen.)

3. Stellen Sie sicher, dass Chrome geschlossen ist.
4. Benennen Sie die Bookmarks-Datei in Bookmakrs.1 um.
5. Benennen Sie die Datei Bookmarks.bak in Bookmarks um.
6. Öffnen Sie Google Chrome, um zu überprüfen, ob die Lesezeichen wieder vorhanden sind.

Verfahren 2. Chrome Bookmarks Recovery Tool verwenden

Normalerweise speichert Google Chrome Backups von Lesezeichen im Profilordner. Diese Sicherungsdatei heißt bookmarks.back und Sie müssen sie finden. Um dies zu tun, führen Sie diese Schritte aus:

1. Kopieren Sie diesen Pfad in den Datei-Explorer: C:\\Users\\%Benutzername%\AppData\\\Local\\Google\\Chrome\\\Benutzerdaten
2. Geben Sie in der Suchleiste Lesezeichen ein und klicken Sie auf Enter. Nach ein paar Minuten erhalten Sie die Liste Ihrer Lesezeichen oder die Datei bookmarks.back selbst.
Hinweis. In der Liste sehen Sie alle Lesezeichen des Chrome-Benutzers. Möglicherweise müssen Sie daher die zu Ihnen gehörenden Lesezeichen manuell auswählen.
3. Wählen Sie Ihre Lesezeichen aus und ziehen Sie sie per Drag & Drop in das dafür vorgesehene Feld auf dieser Website.

4. Sobald Sie die Meldung „Der Download ist fertig“ erhalten haben, klicken Sie auf den Link, um alle HTML-Dateien herunterzuladen.
5. Öffnen Sie jede der heruntergeladenen Dateien mit Google Chrome, bis Sie Ihre Lesezeichen gefunden haben. Meistens ist es die größte Datei.
6. Sobald Sie die Lesezeichen gefunden haben, klicken Sie auf das Menü-Symbol Chrome und greifen Sie auf die Lesezeichen zu.
7. Von Lesezeichen gehen Sie zum Lesezeichen-Manager.
8. Navigieren Sie zu Organisieren und klicken Sie auf Lesezeichen aus der HTML-Datei importieren.
9. Lade die HTML-Datei mit deinen Lesezeichen hoch.
10. Sobald der Upload abgeschlossen ist, sollten Ihre Lesezeichen zurückgebracht werden.

Verfahren 3. DNS-Cache verwenden

Wenn Sie Lesezeichen aufgrund des Browser-Updates verloren haben, sollten Sie versuchen, Lesezeichen in Google Chrome wiederherzustellen, indem Sie diesen Schritten folgen:

1. Klicken Sie auf Windows + R.
2. Geben Sie cmd ein und klicken Sie auf OK.

3. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung.
4. Geben Sie ipconfig /dislaydns ein.
5. Sie erhalten die Liste der zuletzt besuchten Websites, wo Sie das gewünschte Lesezeichen finden und es wieder zu Chrome hinzufügen können.